Spot-Repair / Smart-Repair

Diese beiden Verfahren eignen sich insbesondere für kleine Lackschäden, Kratzer und Dellen, wie sie z.B. häufig bei Parkschäden vorkommen. Hierbei wird nur der Teil der Lackierung, der auch wirklich beschädigt ist, bearbeitet und lackiert. Der Rest des Fahrzeugs oder Teils wird gründlich abgedeckt und abgeklebt. So ist das Lackieren ganzer Fahrzeugteile oder sogar deren aufwendiger Aus- und Einbau nicht immer erforderlich. So sind diese Reparaturverfahren eine kostengünstige und zeitwertgerechte Alternative zu herkömmlichen Methoden.  

Die Kleinstschadenreparatur eignet sich am besten für kleine Beschädigungen wie z.B.

  • unterhalb einer Zierleiste
  • im Bereich von Ecken und Kanten
  • auf Flächen, die optisch unterbrochen werden, z.B. durch Nummernschilder oder Scheinwerfer, im Schwellerbereich  

 

Spotrepair / Smartrepair hat viele Vorteile:

  • kurze Reparaturzeit, Fertigstellung häufig innerhalb von 1-2 Tagen
  • möglichst viel der Originallackierung bleibt erhalten
  • günstiger im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren
  • umweltgerecht, da geringerer Materialverbrauch  

Gerne erläutern wir Ihnen bei der Begutachtung des Schadens an Ihrem Auto, ob die Reparatur im Smartrepair-Verfahren möglich ist und zeigen Ihnen, welche Flächen wir dabei bearbeiten.

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok